Carboxy-Therapie

Die Carboxytherapie (auch: Quellgastherapie) ist ein medizinisches Verfahren, das zwar in Deutschland noch relativ unbekannt ist, aber schon seit den 1950er Jahren in der Medizin angewandt wird. Dabei wird ausschließlich natürliches Kohlendioxid (CO2) mit lokalen Mikroinjektionen in die Haut und das darunter liegende Bindegewebe eingebracht.

Das verwendete medizinisch hochreine Kohlendioxid ist chemisch identisch mit dem vom Körper selbst produzierten CO2. Es ist ein körpereigenes Stoffwechselprodukt und kommt auch als natürlicher Bestandteil in der Luft vor. Spritzt man das CO2 in oder unter die Haut, sorgt dies für eine:

Naturheilkunde Leipzig Heilpraktiker
  • ●  sofortige Steigerung der Durchblutung in Haut und Muskulatur
    ●  Verbesserung der Sauerstoff- und Nährstoffversorgung im Gewebe
    ●  Verbesserung des Zellstoffwechsels.

Dadurch kommt es zur Freisetzung von körpereigenen Wachstumsfaktoren, zum verbesserten Lymphabfluss und zur Neubildung feiner Gefäße. Aufgrund dieser Wirkungsweise wird die Carboxytherapie in der kurativen Medizin besonders genutzt:

  • zur erheblichen Senkung des oft unkontrolliert hohen Schmerzmittelverbrauchs
  • bei chronischen, oft therapieresistenten Erkrankungen
  • zur Verbesserung der Wundheilung
  • zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
  • zur lokalen Schmerztherapie
  • zur Behandlung von Haarausfall.
Lachgas Schmerzlinderung HELENA-MED®

Der Effekt der Therapie ist erkennbar als kurzzeitige Hautrötung (5-10 Minuten), für den Patienten fühlbar als Wärme und nachweisbar in der Kapillaroskopie. Ein besonderer Vorteil der Carboxytherapie liegt in ihrer Natürlichkeit und Sicherheit. Sie ist unschädlich und so gut wie nebenwirkungsfrei. Da ausschließlich mit CO2 und keinerlei Medikamenten gearbeitet wird, kann es nicht zu allergischen Reaktionen kommen. Wie die – auch bei HELENA-MED® in Leipzig angewandte, Mesotherapie, ist die Carboxytherapie schonend und organisch, d.h. nicht künstlich. Die beiden Verfahren lassen sich daher auch hervorragend miteinander kombinieren.

  • Indikationen

    ●  Migräne
    ●  Nacken- und Kopfschmerzen
    ●  Tinnitus und Schwindel
    ●  Bewegungsschmerzen
    ●  Kniegelenksarthrose
    ●  Durchblutungsstörungen
    ●  Wirbelsäulen-Syndrom
    ●  Schulterproblematik
    ●  Wundheilungsstörungen
    ●  Narbenbehandlung
    ●  Psoriasis, Schuppenflechte

    ●  Haarausfall