PRP – Therapie

Die PRP – Eigenblutbehandlung ist eine natürliche regenerative Therapie, bei der die Herstellung von körpereigenen Wachstums– und Wundheilungsfaktoren aus Blutplättchen, das so genannte Platelet Rich Plasma oder kurz PRP erfolgt.

Dazu wird eine kleine Menge Blut aus der Vene des Patienten entnommen. Dieses wird vor Ort mit den praxiseigenen Laborgeräten zentrifugiert und filtriert, bis das aktivierte Blutplasma (PRP) in konzentrierter Form übrig bleibt. Das Blutplasma wird danach mit einer feinen Nadel schmerzarm in die betroffenen Bereiche injiziert.

PRP by by HELENA-MED® - PRP Lifting / “Dracula Therapie”

Dieses körpereigene Blutkonzentrat enthält u.a. Wachstumsfaktoren, Blutplättchen (Thrombozyten) und sämtliche biologische Bausteine, die nach der Injektion für eine Aktivierung körpereigener Stammzellen und der Wachstums- sowie Wundheilungsfaktoren sorgen.

Haarausfall-behandeln-HELENA-MED® Leipzig

Mit der PRP-Therapie erreicht man eine:

  • Reduzierung der Entzündung,
  • schnellere Wundheilung sowie
  • bessere Durchblutung des Gewebes.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Blutplättchen bei einer Verletzung immer eine entscheidende Rolle bei der Blutung und der Wundheilung spielen. Diese Wirkung wird durch die PRP-Therapie im Gewebe konzentriert und potenziert.

Anwendungsgebiete:

Die Einsatzgebiete der PRP-Therapie sind vielfältig und deren Wirksamkeit durch Studien dokumentiert:

  • Arthrosebehandlung – Insgesamt kommt es durch die PRP-Therapie zu einer Verbesserung der Schmerz- und Arthrosesituation.
  • Verletzungen an Sehnen, Gelenken, Gewebe und Knochen.
  • Überlastungsschäden – Akute oder chronische Sportverletzungen und Überlastungen, wie z.B. der sog. Tennis- oder Golferellenbogen, Patellasehnen- und Achillessehnenentzündung, Überlastungsschäden des Schultergelenkes, Frozen Shoulder usw.

Studien zeigen, dass die PRP – Therapie der Kortisoneinspritzung z.B. beim Tennisellenbogen, deutlich überlegen ist.

PRP Plasmabehandlung Leipzig Facelift Lifting

Zusammenfassend ist die PRP-Therapie eine sehr gute medizinische Behandlungsvariante durch den Einsatz körpereigener Heilungsfaktoren.

Sie wirkt bei einer Anzahl von Überlastungsschäden, sowie bei degenerativen Erkrankung.

Die PRP-Therapie zeigt auf allen Gebieten – nebenwirkungsfrei – einen positiven Einfluss auf das Krankheitsgeschehen und ist daher auch besonders gut für Allergiker geeignet.

Außerdem wird die PRP – Therapie seit einigen Jahren gezielt in der ästhetischen Medizin zur:

  • biologischen Hautverjüngung,
  • Prävention verfrühter Hautalterung,
  • Reparatur von Hautschäden,
  • Faltenbehandlung und
  • Behandlung von Haarausfall eingesetzt.